Quizz zur Notfallverhütung

Toll, dass du mehr über deinen Körper und die Pille Danach erfahren willst:

Untenstehend findest du die Lösungen zu unserem Quizz.

Darüberhinaus  bietet unsere Website eine Fülle von weiterführenden Informationen zur Notfallverhütung, zur Biologie des weiblichen Zyklus und zur regelmässigen Verhütung.


 

Frage 1:

Wie lange überleben Spermien im weiblichen Genitaltrakt?

Antwort:

Spermien können nach dem Geschlechtsverkehr bis zu ca. 5 Tage in der Frau überleben. Das bedeutet, dass eine Befruchtung auch noch 5 Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr stattfinden kann. Die Pille Danach kann ebenfalls bis zu 5 Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Aber: Die Pille Danach wirkt umso besser je schneller sie eingenommen wird.

Mehr Informationen


 

Frage 2:

Ist der Eisprung berechenbar?

Antwort:

Auch wenn manche Frauen sehr regelmässige Zyklen haben, ist eine wirklich genaue Berechnung nicht möglich. Auch können Medikamente oder Stress einen grossen Einfluss auf die Zykluslänge ausüben.

Mehr Informationen


 

Frage 3:

Wann nach der Verhütungspanne sollte ich die Pille Danach einnehmen?

Antwort:

Die Pille Danach wird auch als Notfallverhütung bezeichnet. Nach einer Verhütungspanne sollte, wie nach jedem anderen Notfall auch, möglichst schnell gehandelt weden, denn: Die Pille Danach (beide Wirkstoffe) ist umso wirksamer, je schneller sie nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen wird. Daher sollte nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr, möglichst zeitnah eine Apotheke aufgesucht werden. Ein Rezept ist nicht notwendig und ein Apothekennotdienst ist rund um die Uhr und auch an den Wochenenden verfügbar.

Mehr Informationen


 

Frage 4:

Wie wirkt die Pille Danach?

Antwort:

Die Pille Danach ist keine Abtreibung! Die Wirkung besteht in der Verschiebung des Eisprungs um mindestens 5 Tage. Da Spermien in der Frau nur für ca. 5 Tage überleben können, kann eine Befruchtung somit verhindert werden.

Unser Video erklärt dir anschaulich das Wirkprinzip: